Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

Bachelorarbeiten im Fachteil Kulturwissenschaft 2012

  • Danny Althoff: Det lille store landet. Norwegens Rolle in den Vereinten Nationen seit dem zweiten EU-Referendum (Bernd Henningsen, Kjetil Jakobsen)
  • Birte Beck: Nationsbildung im 19. Jahrhundert. Norwegens und Finnlands Weg in die Unabhängigkeit (Bernd Henningsen, Kjetil Jakobsen)
  • Philipp Betz: Antisemitismus in Dänemark? Reaktionen der dänischen Presse auf die Novemberpogrome 1938 in Deutschland (Ralph Tuchtenhagen, ?)
  • Sabrina Fehlenberg: Stereotype der Neuzeit – die Festigung der schwedischen Idylle im 21. Jahrhundert durch die ZDF-Serie Inga Lindström (Ralph Tuchtenhagen, Stefanie von Schnurbein)
  • Lisa Christin Haag: »Bet' Kinderle, bet', morgen kommt der Schwed'.« Gustav II. Adolfs Eingreifen in den Dreißigjährigen Krieg und dessen Konsequenzen für die fränkischen Reichsstädte Rothenburg ob der Tauber und Windsheim (Ralph Tuchtenhagen, Bernd Hennningsen)
  • Gergana Haagensen: Norwegen und die EU. Außenpolitische Aspekte für die Ablehnung der EU-Integration (Bernd Hennningsen, Jorunn Sem Fure)
  • Anna Henker:Sotalapsi ei unohda. Der Beitrag der Kriegskindervereine zur Erinnerung an die Geschichte Finnlands (Ralph Tuchtenhagen, Bernd Henningsen)
  • Barbara Hollop: »Die schönste Nebensache der Welt« – Frauenfußball in Deutschland und Finnland (Bernd Henningsen, Sigrid Jacobeit/Institut für Europäische Ethnologie)
  • Judith Kirmse: Arne Jacobsen – der dänische Perfektionist. Gesamtdesign zwischen Tradition und Funktionalismus (Bernd Henningsen, Kjetil Jakobsen)
  • Izabela Kostuj: Pressepolitik und Pressezensur in Schweden während des Zweiten Weltkrieges (Ralph Tuchtenhagen, Bernd Henningsen)
  • Lisa Range: Norrlands Wälder – das grüne Gold Schwedens. Zur politischen Verhandlung der Norrlandfrage (Kjetil Jakobsen, Ralph Tuchtenhagen)
  • Sebastian Rudolph: Seyß-Inquart & Terboven – zwei Reichskommissare, eine Politik? Eine komparative Analyse der Besatzungspolitik anhand ausgewählter Aspekte (Bernd Henningsen, Ralph Tuchtenhagen)
  • Vicoria Schulz: Strukturelle Diskriminierung und Andrafiering in der medialen Berichterstattung Schwedens am Beispiel der Aufstände in Rosengård 2008 (Aris Fioretos, Bernd Henningsen)
  • Svenja Stabernack: Schweden und die DDR. Die kulturellen Auslandsbeziehungen unter dem Aspekt der internationalen Anerkennung der DDR im Jahre 1972 (Bernd Henningsen, Ralph Tuchtenhagen)
  • Paulina Semmerling: Die Rolle des Skolverket im schwedischen Bildungssystem (Bernd Henningsen, Ralph Tuchtenhagen)
  • Fine Sträter: Künstlerförderung in Schweden. Der Staat als Patron der Künste (Bernd Henningsen, Aris Fioretos)
  • Matthias Streit: Die Barentssee – Spannungsraum wirtschaftspolitischer Interessen. Analyse der Situation um die Öl- und Gasressourcen der Region vor dem Hintergrund norwegisch-russischer Beziehungen (Bernd Henningsen, Ralph Tuchtenhagen)
  • Kornelia Trosien: Das Kalevala im finnischen Metal (Ralph Tuchtenhagen, ?)