Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Index

Die vier Leistungsnachweise im Hauptstudium müssen für Hauptfachstudierende gemäß Studienordnung § 9 in folgenden Kursen erbracht werden: in zwei Hauptseminaren in verschiedenen Stoffgebieten ("Fachteilen"), in einer Übung zur nordischen Geschichte (alter-nativ in einem weiteren Hauptseminar freier Wahl) sowie in einer Übung mit benotetem Leistungsnachweis. Nebenfachstudierende erbringen laut § 10 ihre zwei Leistungsnachweise in zwei Hauptseminaren in verschiedenen Fachteilen. Die durch das NI fürs Hauptstudium gegebene Studienverlaufsempfehlung im Haupt? und Nebenfach ist der Anlage 3 zu entnehmen.

Den Abschluss des (Haupt-)Studiums bildet die Magisterprüfung (vgl. hierzu "Fachspezifische Prüfungsbestimmungen" §§ 10-18). Zulassungsvoraussetzungen für die Magisterprüfung im Hauptfach Skandinavistik sind zusammen mit dem Nachweis über die bestandene Zwischenprüfung, dem Anmeldeantrag und den Studienbuchseiten über 40 SWS die Vorlage der vier benoteten Leistungsnachweise.

Das Magisterverfahren beginnt für Studierende des 1. Hauptfachs mit der Magisterarbeit, deren Thema vom Prüfling in Absprache mit der prüfenden Lehrkraft einem selbstgewählten Stoffgebiet entnommen wird und innerhalb von sechs Monaten zu bearbeiten ist (MAPO HUB § 23 (5)).

Die eigentliche Magisterprüfung besteht im Hauptfach aus einer Klausur und einer mündlichen Prüfung. Bei der Anmeldung schlägt der Prüfling fünf Themen vor, die mit dem Inhalt der Magisterarbeit nicht übereinstimmen dürfen, wobei von diesen fünf Themen maximal vier einem Fachteil entstammen dürfen. Drei der Themen werden für die schriftliche Prüfung vorgeschlagen; diese müssen einem Fachteil angehören. - Im Nebenfach besteht die Magisterprüfung ebenfalls aus einer Klausur und einer mündlichen Prüfung, wobei der Prüfling - analog zum oben dargestellten Verfahren im Hauptfach - insgesamt vier Themen bearbeitet. Zu Details s. Anlage 5 "Durchführungsbestimmungen".

zurück weiter