Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Index

Die Kultur, Politik und Gesellschaft Nordeuropas sowie Grundzüge der Geschichte dieses Raumes sind Gegenstand der skandinavistischen Kulturwissenschaft. Die Ausbildung soll die Absolventen befähigen, methodisch reflektiert profunde Kenntnisse über den nordeuropäischen Kulturraum zu erwerben sowie mit der kulturellen Bedeutungsproduktion in und über Nordeuropa kritisch vertraut zu sein.

In der Praxis der Ausbildung haben sich drei Schwerpunkte mit entsprechenden Ausbildungs- und Bildungszielen herausgebildet:

  • Der erste Schwerpunkt liegt auf einer speziell auf Nordeuropa ausgerichteten Politik- und Gesellschaftswissenschaft, die in der Bundesrepublik ein Desiderat ist;
  • der zweite auf einer Kulturwissenschaft, die sich eher am allgemeinen Verständnis von Kulturwissenschaft orientiert und vor allem die verschiedenen Modi kultureller Bedeutungsproduktion in verschiedenen Medien untersucht,
  • der dritte auf einer geschichtlichen Perspektivierung Nordeuropas.

Alle drei Schwerpunkte sind explizit interdisziplinär orientiert.

Die beruflichen Perspektiven der Absolventen liegen - sofern keine Hochschullaufbahn angestrebt wird - erfahrungsgemäß primär im Medien? sowie Consultingbereich, im (häufig grenzüberschreitenden) Kulturmanagement sowie neuerdings auch im diplomatischen Dienst.

zurück weiter