Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

Heinrich Anz Honorarprofessor für Skandinavistik/ Literaturwissenschaft
 
Heinrich Anz
Heinrich Anz

Geb. 1942 in Marburg a. d. Lahn; Studium der Germanistik, Philosophie und Altphilologie an der Universität Tübingen, der Freien Universität Berlin und der Universität Heidelberg; 1968 Staatsexamen; Stipendiat des Evangelischen Studienwerks, Villigst; 1978 Dr. phil. an der Universität Heidelberg (Die Bedeutung poetischer Rede. Studien zur hermeneutischen Begründung und Kritik von Poetologie); 1982 dr. philos. an der Universität Tromsø/Norwegen; 1968–1976 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Heidelberg; 1976–1982 Lektor für Neuere deutsche Literatur am Institut for germansk filologi der Universität Kopenhagen/Dänemark; 1982–1983 Førsteamanuensis, 1983–1989 Professor für Neuere deutsche Literatur am Institutt for språk og litteratur der Universität Tromsø/Norwegen; 1989–1999 Professor für Neuere Skandinavische Literatur am Institut für Vergleichende Germanische Philologie und Skandinavistik der Universität Freiburg; 1999–2008 o. Professor für Nordgermanische Philologie (Neuere Literatur- und Kulturwissenschaft) und Direktor des Instituts für Vergleichende Germanische Philologie und Skandinavistik der Universität Freiburg; seit 2008 Honorarprofessor für Skandinavistik/Literaturwissenschaft am Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

Lehre im aktuellen Semester

Vst.-Nr.

Veranstaltungen im Sommersemester 2019

5230026C

Literarische Mythologierezeption