Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Eva Buchholz

 

  • Geb. 1952 in Helsinki/Finnland;
  • 1971-1980 Studium der Finno- Ugristik, Finnischen Literatur, Geschichte, Soziologie und Medienkunde an den Universitäten Helsinki und Göttingen;
  • 1980 Abschlußprüfung cand. phil. (Das Übersetzen der Funktionen der ungarischen Verbalpräfixe);
  • 1975-1980 Filmübersetzerin für das finnische Fernsehen;
  • 1980 Vertretung Lektorat für Finnisch an der Universität Münster;
  • seit 1980 Lektorin für Finnisch an der FU Berlin,

Seit 1995 am das Nordeuropa-Institut.
 

Publikationen
  • Vieraan ymmärtäminen - kaunkirjallisuuden käyttö opetusmateriaalina [Fremdverstehen - zur Verwendung belletristischer Texte als Unterrichtsmaterial.] In: Sirkka-Lisa Hahmo und Osmo Nikkilä (Hg.): Vieraan ymmärtäminen, Helsinki: SKS 1996, S.51-60
  • Literatur Estlands. In: Heike Graf/Manfred Kerner (Hg.): Handbuch Baltikum heute. Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz 1998 (= Nordeuropäische Studien; 14), S. 407-420
  • Päätteitäkö? (Endungen?) In: FAZ. Verlagsbeilage Finnland, 2.11.1998, S. B7
  • Grammatik der finnischen Sprache, Hempen Verlag, Bremen 2004
  • Paikallaan ja muutoksessa [Am Ort, im Wandel]. In: Marjut Vehkanen (Hg): Karjalanpaistista kaksoiskonsonanttiin. Suomen kielen ja kulttuurin vaikuttajat maailmalla. Helsinki: Kansainvälisen liikkuvuuden ja yhteistyön keskus CIMO, 2009, 119–127
  • Kieliopin opettamisesta saksalaisessa yliopistossa (Über den Grammatikunterricht an einer deutschen Universität). In: Marja Järventausta und Marko Pantermöller (Hg.): Finnische Sprache, Literatur und Kultur im deutschprachigen Raum. Wiesbaden: Harrasowitz Verlag, 2013, 155 - 165
  • Grammatik der finnischen Sprache:  4., überarbeitete Auflage 2012