Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Meyer, Sabine

 

Dr.Sabine Meyer Wissenschaftliche Mitarbeiterin
»Prinzessinnenbibliothek«
Sabine Meyer
Sabine Meyer
  • Geboren 1979 in Rathenow
  • Studium der Skandinavistik, Publizistik, Theaterwissenschaften und Dramaturgie in Berlin und Århus
  • 2008 M.A. (Magisterarbeit: »Wo sollte sie auch schon hingehen?«)
  • 2009-2012 Elsa-Neumann-Promotionsstipendium (vormals NaFöG)
  • 2014 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin (»Wie Lili zu einem richtigen Mädchen wurde«)
  • 2014-2018 freie Arbeit in Kultur und Wissenschaft
  • seit März 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nordeuropa-Institut

 

Forschungsprojekte

Prinzessinnenbibliothek

Im Frühjahr 2017 gelang es der Staatsbibliothek zu Berlin eine umfassende Kollektion von Büchern zu erwerben, die ehemals im Besitz der schwedischen Prinzessin Sophie Albertine (1753–1829) waren, einer Schwester Gustafs III. und Nichte von Friedrich dem Großen. Auf nahezu wundersame Weise blieb die Sammlung nach dem Tod der Prinzessin intakt: Sie umfasst über 1.500 Titel in ca. 4.500 Bänden, hinzu kommen etliche handschriftliche Manuskripte.

Gemeinsam mit ForscherInnen und BibliothekarInnen unterschiedlicher Disziplinen und Nationalitäten beleuchten wir diesen einmaligen Fund aus vielfältigen Perspektiven.

► weitere Informationen

 

Lili Elbe Digital Archive

A fictionalized account of Lili Elvenes' life story was published in four variant editions in three languages between December 1931 and September 1933. This digital archive will host all four primary editions and the German typescript with a collation viewer, as well as a wide range of contextual materials, including letters, newspaper articles, early reviews, and accounts of Lili’s life from other sources.

The mission of this archive is cultural preservation and access. We want to preserve an important work in transgender history and the history of modernist literature and culture; and to provide the widest possible access to the narrative in its various versions as well as to supplemental materials housed in archives in Scandinavia.

► Webseite

 

Publikationen

Monographien

 

Herausgaben

 

Artikel

 

Weitere Veröffentlichungen

 

Vorträge

2019

  • „Asexualität in der skandinavischen Literatur – eine Spurensuche”, 24. Arbeitstagung der Skandinavistik (ATdS), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 25.09.2019

   

2017

  • „Von Casablanca bis Canossa: Lebensrealitäten transgeschlechtlicher Menschen in der DDR und der BRD (1945-1980) – Forschungsstand und offene Fragen”, LADS-Fachveranstaltung „Auf nach Casablanca“, Rotes Rathaus Berlin, 26.10.2017 

    

2016

  • „Transgressing Translation/Translating Transgression: In Search of Lili Elvenes” (mit Pamela L. Caughie), 21. Weltkongress der ICLA, Universität Wien (Österreich), 26.07.2016.
     

2011

  • „Irrevocable (Trans)Formations? Religion, Medicine and Academia Intersecting on the Trans* Body”, Seminar: Scandinavian Trans Studies, Københavns Universitet (Dänemark), 09.12.2011.
  • „Historical Lynchpin or Projection Screen? On the Embedment and the Utilization of ‚Lili Elbe‘’”, Berkshire Conference of Women Historians, University of Massachusetts, Amherst (USA), 10.06.2011.

 

2010

  • „The Many Bodies of Lili Elbe. Normative Embodiments in Fra Mand til Kvinde”, KønsforskningsÅrskonferencen 2010, Syddansk Universitet, Odense (Dänemark), 24.04.2010.
  • „The Transsexual as Party Entertainment? Christine Jorgensen Reveals (1958) and the limits of media-generated agency.”, Seminar: Transkønnetheder, transgressioner, transdisciplinaritet, Københavns Universitet (Dänemark), 26.03.2010.
     

2009

  • „Divine Interventions. Creation and (Re)Birth Narratives in Fra Mand til Kvinde – Lili Elbes Bekendelser”, Konferenz: Transgender Studies & Theories – Building up the Field in a Nordic Context, Linköpings Universitet (Schweden), 19.11.2009.
     
Lehre

WS 2019/20

  • Autoren – Filme – Skandinavien
     

SS 2019

  • Einführung in die skandinavistische Literaturwissenschaft
     

WS 2015/16 (Universität Greifswald)

  • Text und Körper im Spannungsfeld von Identität und Alterität
     

WS 2014/15

  • Einführung in die skandinavistische Literaturwissenschaft

 

WS 2010/11

  • Transen, Tiere, Sensationen? Theater als alteritärer Spielraum in dänischer und schwedischer Erzählliteratur (gemeinsam mit Clemens Räthel)