Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Artikel 2014

 
 

 

Nina Bechtle

  • »Strukturelle Veränderungen der Berliner Skandinavistik«. In: Izabela A. Dahl et al. (Hg.): Der Norden in der neuen Mitte. Zur Gründung des Nordeuropa-Instituts. (= Kleine Schriften des Nordeuropa-Institutes; 45), Berlin: Nordeuropa-Institut, 2014, 21–35.

 

Izabela A. Dahl

  • »Ett ojämnt förehållande? Aspekter av tysk-nordiska relationer sett från ett tyskt perspektiv«. In: Anna Florén und Emelie Höglund (Hg.): Norden återuptäcker Tyskland. Nya perspektiv på gamla relationer. Oslo: Skyline, 2013, 48–61.
  • »Zur Einstimmung: Einleitende Worte zum Projekt«. In: Izabela A. Dahl et al. (Hg.): Der Norden in der neuen Mitte. Zur Gründung des Nordeuropa-Instituts. (= Kleine Schriften des Nordeuropa-Institutes; 45), Berlin: Nordeuropa-Institut, 2014, 9–19.
  • »Schweden als Zufluchtsland 1933–1945«. In: Izabela A. Dahl und Jorunn Sem Fure (Hg.): Skandinavien als Zuflucht für jüdische Intellektuelle 1933–1945. Berlin: Metropol, 2014, 14–31.
  • »›Ich werde wohl niemals erfahren, ob es sich so abgespielt hat‹. Leon Rappaport und der Kampf ums Überleben«. In: Izabela A. Dahl und Jorunn Sem Fure (Hg.): Skandinavien als Zuflucht für jüdische Intellektuelle 1933–1945. Berlin: Metropol, 2014, 147–157.
  • »Dänemark als Zufluchtsland für jüdische Flüchtlinge«. In: Izabela A. Dahl und Jorunn Sem Fure (Hg.): Skandinavien als Zuflucht für jüdische Intellektuelle 1933–1945. Berlin: Metropol, 2014, 211–227.

 

Rasmus Geßner

  • »›Und dann kam so langsam ein Wir-Gefühl auf‹«. In: Izabela A. Dahl et al. (Hg.): Der Norden in der neuen Mitte. Zur Gründung des Nordeuropa-Instituts. (= Kleine Schriften des Nordeuropa-Institutes; 45), Berlin: Nordeuropa-Institut, 2014, 107–129.

 

Jan Hecker-Stampehl

  • »Strategien zur Digitalisierung des kulturellen Erbes in Norwegen: Programmatik, Akteure, Agenda-Setting«. In: Historische Mitteilungen der Ranke-Gesellschaft 26 (2013/14), 116–133.
  • »Finnland und die nordische Einheitsdebatte während des Zweiten Weltkrieges«. In: Manfred Menger und Burkhart E. Poser (Hg.): Finnland im Blick. Historische und zeitgeschichtliche Studien. Festschrift für Dörte Putensen. Berlin: SAXA, 2014, 161–189.

 

Bernd Henningsen

  • »›Troll, sei dir selbst genug‹›Mensch, sei du selbst!‹ Das norwegische Selbstverständnis zwischen politischer Geschichte und kultureller Konstruktion«. In: Christoph E. Walker u.a. (Hg.): Psychoanalytisches Arbeiten – innerer und äußerer Rahmen. Gießen, Psychosozial, 2014, 187–202.
  • »Der Norden – eine Utopie? Die kulturelle Konstruktion des Nordens. In: Der Bürger im Staat 4 (2014:2–3), Sonderheft Skandinavien, Stuttgart: Landeszentrale für politische Bildung, 84–91.
  • »Dänemark – Gewinner der Geschichte«. In: Königlich Dänische Botschaft (Hg.): Kennzeichen DK. Erinnerung und Vermitteln. Berlin 2014, 14–17 [ungekürzte Fassung: http://nordichistoryblog.hypotheses.org/2207].

  • »Die Akademien Nordeuropas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts«. In: Rüdiger vom Bruch u.a. (Hg.): Wissenschaftsakademien im Zeitalter der Ideologien. Politische Umbrüche – wissenschaftliche Herausforderungen – institutionelle Anpassungen. (= Acta Historica Leopoldina; 64), Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2014, 21–40.

  • »Nachwort. Henrik Steffens: Was er erlebte. Person – Programm – Rezeption«. In: Henningsen, Bernd (Hg.): Henrich Steffens: Was ich erlebte. Aus der Erinnerung niedergeschrieben. Bd. 1. Berlin: Golkonda, 2014, 215–247.
  •  

Kjetil Jakobsen

  • »Akademikere i det postkulturelle. Dannelse som oversetterkompetanse«. In: Arr. Idéhistorisk Tidsskrift 3–4, 2014 (= Akademikernes samfunnsansvar).
  • »Die dunkle Seite der Zivilgesellschaft. Norwegische Erfahrungen mit Medienwandel und Rechtsextremismus«. In: Christof Eichert und Roland Loeffler (Hg.): Die Bürger und ihr Staat. Ein Verhältnis am Wendepunkt? Freiburg, Basel, Wien: Herder, 2013, 74–81.
  • »Høyblokka: Saklighetens drømmeliv«. In: Kunstkritikk 6.1.2014. http://www.kunstkritikk.no/kommentar/hoyblokka-saklighetens-drommeliv/
  • »Norge, Skandinavia og Tyskland. Om forestilte fellesskap og skiller som forener«. I: Anna Florén und Emilie Höglund (Hg.): Norden återupptäcker Tyskland. Nya perspektiv på gamla relationer. Oslo: Skyline Forlag. 2013, 134–145.
  • »Pikettydebatten. Når de få skal arve de mange«. In: Aftenposten Viten. 25.9.2014. http://www.aftenposten.no/viten/Nar-de-fa-skal-arve-de-mange-7718249.html
  • »Heim ins Reich?«. Kronikk (om Putins okkupasjon av Krim). In: Kronikk VG (Verdens Gang), 4.3.2014. http://www.vg.no/nyheter/meninger/kronikk-heim-ins-reich/a/10137613/
  • »Saklighetens drømmeliv«. In: Kronikk VG, 8.1.2014. http://www.vg.no/nyheter/meninger/saklighetens-droemmeliv/a/10142184/
  • »Arktis som Arkiv«. In: Morgenbladet 11.10.2013. S. Morgenbladets Webarkiv. Auch in: Henrik H. Svensen et al. (Red.): Isfritt. Det beste innen dagens forskningsformidling. Oslo: Spartacus, 2014, 114–120.

 

Lill-Ann Körber

 

Jurij K. Kusmenko

 

Muriel Norde

  • [mit Kristel Van Goethem] »Bleaching, productivity and debonding of prefixoids. A corpus-based analysis of ›giant‹ in German and Swedish«. In: Lingvisticae Investigationes 37(2014:2), 256–274.
  • [mit De Clerck, Bernard und Timothy Colleman] »The emergence of non-canonical degree modifiers in non-standard varieties of Dutch: a constructionalization perspective«. In: Ronny Boogaart, Timothy Colleman und Gijsbert Rutten (Hg.): Extending the Scope of Construction Grammar. Berlin/New York: De Gruyter Mouton, 207–250.
  • [mit Karin Beijering] »Facing interfaces. A clustering approach to grammaticalization and related changes«. Folia Linguistica 48 (2014:2), 385–424.

 

Lena Rohrbach

 

Stefanie von Schnurbein

  • »Literarischer Antisemitismus bei Knut Hamsun und Henrik Pontoppidan: zwei Varianten mit unterschiedlicher Tendenz«. In: Klaus von Böldl, Lutz Rühling, Henk van der Liet (Hg.): European Journal of Scandinavian Studies 44 (2014:1), 90–102.

  • »Germanic Neo-Paganism – A Nordic Art-Religion?«. In: Judith Schlehe, Eva Maria Sandkühler (Hg.): Religion, Tradition and the Popular. Transcultural Views from Asia and Europe. Bielefeld: Transcript, 2014, 243–260.

 

Johannes Sperling

  • »Von ›Tradition‹ und ›Neuerung‹«. In: Izabela A. Dahl et al. (Hg.): Der Norden in der neuen Mitte. Zur Gründung des Nordeuropa-Instituts. (= Kleine Schriften des Nordeuropa-Institutes; 45), Berlin: Nordeuropa-Institut, 2014, 157–194.

 

Ralph Tuchtenhagen

  • »Die schwedische Herrschaft am Oberrhein 1631–1634«. In: Zeitschrift für Geschichte des Oberrheins 162 (2014), 231–259.
  • »Die Kapitulationen von 1710 im Kontext der schwedischen Reichspolitik Ende des 17. Jahrhunderts«. In: Karsten Brüggemann, Mati Laur, Pärtel Piirimäe (Hg.): 1710 – Die Kapitulationen der baltischen Ritterschaft im Nordischen Krieg. (= Quellen und Studien zur baltischen Geschichte; 23), Köln: Böhlau 2014, 43–64.
  • [Interview] »17. Mai 1814: Norwegen verabschiedet eine eigene Verfassung«. WDR 5, ZeitZeichen, 17.5.2014, 9.05–9.20 Uhr (14:46 min), Interview-Journalistin: Almut Finck. http://www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr3/zeitzeichen244.podcast
 
 
zur Auswahl