Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Nordeuropa-Archiv

Das Nordeuropa-Archiv besteht aus den Teilsammlungen Schnittarchiv und Dokumentation, und seit 1997 ist eine spezielle Sammlung von WWW-Adressen hinzugekommen.

In den ersten beiden Bereichen werden Materialien zu allen wesentlichen Fragestellungen und Entwicklungen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur der nordeuropäischen Länder und Regionen gesammelt; darüber hinaus vermitteln die direkt vom Nordeuropa-Archiv aus benutzbaren WWW-Links Verbindungen zu relevanten Institutionen vor allem in Nordeuropa. Damit bietet das Archiv eine fundierte Informationsvermittlung sowohl der eigenen Bestände als auch via Internet, aber auch andere Formen der Literaturrecherche sind möglich. Damit wird eine kontinuierliche nordeuropabezogene Regionalforschung für Angehörige und Gäste des Nordeuropa-Instituts unterstützt.

Die Materialien für Schnittarchiv und Dokumentation werden nach der gleichen Systematik ausgewertet und zugeordnet; als Erschließungshilfe dient außerdem eine Schlagwortkartei, in der Fachtermini und sonstige Suchwörter mit den Systematiknotationen verknüpft sind. Im Schnittarchiv sind gegenwärtig etwa 22.000 Ausschnitte aus nordeuropäischen – teilweise und sporadisch auch aus englisch- und deutschsprachigen – Tages- und Wochenzeitungen benutzbar.

In der Dokumentation werden unselbständiges Schrifttum, sogenannte graue Literatur und Informationsmaterialien gesammelt und systematisch zugeordnet. Neben monographischer Literatur stehen dort inzwischen Veröffentlichungen aus etwa 300 regelmäßig oder unregelmäßig bezogenen periodischen Publikationen zur Verfügung.

Auch die direkt unter dem Nordeuropa-Archiv implementierten WWW-Links sind der archiveigenen Systematik unterlegt; diese Sammlung wird kontinuierlich ausgebaut und ist zu erreichen unter der Adresse:

http://www2.rz.hu-berlin.de/inside/skan/dokuarch.html