Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Neue Studierende

Obligatorische Einführungsveranstaltungen im Wintersemester 2017/18

Studiengang Skandinavistik/Nordeuropa-Studien

Bachelorstudierende:
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16–18 Uhr, Dorotheenstraße 24, Haus 1, Raum 1.101

Masterstudierende:
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12–14 Uhr, Dorotheenstraße 24, Haus 3, Raum 3.134

Bei dieser Veranstaltung werden alle Fragen zur Stundenplangestaltung besprochen. Die Einschreibung in die Lehrveranstaltungen sollte erst anschließend erfolgen!

► Allgemeine Fristen und Termine

► Hinweise zur Nutzung des HU-Accounts(Mail, Agnes, Moodle)

Liebe Skandinavistikstudierende!

Wir freuen uns sehr, euch als neue Studierende am Nordeuropa-Institut willkommen heißen zu können! Wir wünschen euch ein aufregendes und erfolgreiches Studium, zu dem wir nach Kräften beitragen wollen. Hier ein paar Tipps zur Bewältigung des Anfangsstresses:

Nehmt unbedingt die oben genannten Einführungsveranstaltungen wahr. Ihr erhaltet nicht nur eine Menge nützlicher Hinweise zu Aufbau und Ablauf des Studiums, ihr lernt auch Kommilitoninnen und Kommilitonen höherer Semester kennen, die euch in der Regel die richtig nützlichen Tipps geben können.

Nutzt die Informationen, die euch die Website des Nordeuropa-Instituts bieten, in erster Linie natürlich zunächst die Seiten zum ► Bachelor- bzw. ► Masterstudium
Dort findet ihr u. a. die Studien- und Prüfungsordnungen mit den für die erste Orientierung unerlässlichen Studienverlaufsplänen, die Modulbeschreibungen sowie allerlei notwendige Formulare.
Die einzelnen Kurse findet ihr auf der Online-Plattform ► Agneswo ihr auf VVZ (Vorlesungsverzeichnis), dann die Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, das Nordeuropa-Institut und schließlich euern Studiengang klicken müsst.

Wenn es Fragen gibt, wendet euch an die ► Studienberatung bzw. die studentische Studienberatung.
Zu den Sprechzeiten bekommt ihr auf jeden Fall Auskunft, ihr seid aber prinzipiell auch außerhalb dieser Zeiten willkommen. Natürlich könnt ihr eure Fragen gern auch per E-Mail oder telefonisch stellen.
In vielen Fällen hilft schon ein Blick auf die Website weiter, denn eine Reihe ► häufig gestellter Fragen zum Bachelorstudium werden dort beantwortet.

Werft gern ab und zu einen Blick auf die Seite ► Veranstaltungen, wenn ihr mehr als nur die obligatorischen Kurse mitnehmen wollt. Am Institut finden regelmäßig spannende Vorträge internationaler Gäste, häufig wissenschaftliche Kolloquien und kulturelle Veranstaltungen mit Skandinavienbezug statt.

Einen kurzen Überblick über die Geschichte des Nordeuropa-Instituts, über die Besonderheiten und wichtigsten Aktivitäten findet ihr in der ► Institutsbroschüre

 

OBS! Die Unterrichtsräume am NI sind nach skandinavischen Persönlichkeiten benannt:
Raum 3.101 – Edith Södergran ("Sprachlabor")
Raum 3.134 – Georg Brandes
Raum 3.135 – Astrid Lindgren
Raum 3.231 – Henrik Steffens