Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

CBSS Summer University

Projektzeitraum: 2014–2015

Vom 4. bis 14. August 2014 fand am Centre for Baltic and East European Studies (CBEES) der Universität Södertörn, Schweden, die 1st CBSS Summer University zum Thema „Governance and Administration in the Baltic Sea Region“ statt. Rund 20 fortgeschrittene Masterstudierende und Doktoranden aus sieben Ländern absolvierten ein vielfältiges Programm zum Thema Regieren und Verwaltung in der Ostseeregion.

Zu den Modulen gehörten Themen wie

Quality of Government (QoG), Konzepte von Governance und Regieren in Mehrebenensystemen (Multi-level governance), Network governance, Public Management und Verwaltungsreformen im Ostseeraum, makro-regionale Strategien und die Zusammenarbeit mit Russland im ostseeregionalen Kontext.

Ein Besuch beim Ostseerat und Gespräche mit Praktikern der Ostseezusammenarbeit rundeten das Programm ab. Es unterrichteten Dozenten und Dozentinnen von Universitäten in Deutschland, Estland, Russland und Schweden.

Participants of the 1st CBSS

Der zweite Durchgang der CBSS Summer University wird 2015 an der Humboldt-Universität ausgerichtet werden. In den darauf folgenden Jahren soll sie wechselnd an weiteren Universitäten der Ostseeregion abgehalten werden.

Das Komitee der Hohen Beamten bewilligte im Oktober 2013 Mittel aus dem Projektförderfonds des Ostseerates, um in Kooperation mit interessierten Partnern die inhaltliche Gestaltung des Programms zu entwickeln und ein Modell für die längerfristige Finanzierung der Sommerschule zu erarbeiten. Auch die Humboldt-Universität beteiligt sich mit Mitteln aus dem Haushalt des Vizepräsidenten für Forschung. Projektleiter ist Bernd Henningsen, die Projektkoordination liegt in den Händen von Krister Hanne. Für die Universität Södertörn sind an dem Projekt die Direktorin des Centre for Baltic and East European Studies (CBEES) Rebecka Lettevall und Prof. Joakim Ekman beteiligt. Weiterer Projektpartner ist die Business and Innovation Development (BID) Special Unit der Universität Turku/Åbo (Prof. Anssi Paasio), die zu Projektbeginn Ende Oktober 2013 Gastgeber einer Konferenz über Hochschulkooperation im Ostseeraum sowie eines anschließenden Workshops zum Sommerschulprojekt war.

Die CBSS Summer University ist Teil des Schwerpunkts Education & Culture des Ostseerats, zu dessen Zielen die Förderung der Mobilität von Studierenden und Wissenschaftlern sowie die Entwicklung von wissenschaftlichen Netzwerken gehört. Im Rahmen der Horizontal Action Neighbours der Strategie der Europäischen Union für die Ostseeregion wurde sie als sog. Flaggschiffprojekt der Action „Fostering cross-border cooperation through youth exchange and exchange in higher education“ definiert.