Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Nordeuropa-Archiv

 
 

Das Nordeuropa-Archiv – im Aufbau seit 1993 – besteht aus den Teilsammlungen Schnittarchiv und Dokumentation sowie einem Fundus von WWW-Adressen, die seit 1997 gesammelt werden und die mit Hilfe von Links zielgerichtet vom Nordeuropa-Archiv aus für Recherchen nutzbar sind. Anliegen des Nordeuropa-Archivs als einer Informationseinrichtung ist die Informationsvermittlung. Diese geschieht in zunehmendem Maße mittels Internet-Recherchen (in Suchmaschinen bzw. durch Nutzung der archiveigenen WWW-Linksammlung), aber auch die zahlreichen „herkömmlichen“ Materialien des Schnittarchivs und der Dokumentation sind wichtige Quellen und Hilfen für die nordeuropabezogene Regionalforschung von Angehörigen und Gästen des Nordeuropa-Instituts.

Im Schnittarchiv und in der Dokumentation werden Materialien zu allen wesentlichen Fragestellungen und Entwicklungen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur der nordeuropäischen Länder und Regionen gesammelt; darüber hinaus sind sporadisch auch ältere Dokumente aus der Zeit vor 1993 vorhanden. Mit dem Stand 18.7.2000 wurde die regelmäßige Auswertung der nordeuropäischen Zeitungen für das Schnittarchiv beendet, jedoch werden nach diesem Stichtag auch weiterhin sehr wichtige Zeitungsausschnitte zu aktuellen Entscheidungen, Ereignissen und Entwicklungen im Berichtsraum gesammelt und systematisiert; diese sind in gesonderten Mappen des Schnittarchivs systematikentsprechend benutzbar.

Durch die WWW-Linksammlung, die kontinuierlich ausgebaut und gepflegt wird, sind zahlreiche nordeuropäische Quellen, Archive, Bibliotheken, Sammlungen und relevante Institutionen direkt vom Nordeuropa-Archiv aus erreichbar und gezielte Literaturrecherchen möglich. Die WWW-Links sind – ebenso wie die systematisierten Bestände des Schnittarchivs und der Dokumentation – der speziellen NEA-Systematik zugeordnet. Als Erschließungshilfe für die Benutzung und beim Systematisieren dient eine Schlagwortkartei, in der Fachtermini und sonstige Suchwörter mit den Systematiknotationen verknüpft sind. Im Schnittarchiv sind gegenwärtig etwa 24.000 Ausschnitte aus nordeuropäischen – teilweise und sporadisch auch aus englisch- und deutschsprachigen – Tages- und Wochenzeitungen benutzbar. In der Dokumentation werden unselbständiges Schrifttum, sogenannte graue Literatur und Informationsmaterialien gesammelt. Neben monographischer Literatur stehen dort inzwischen Veröffentlichungen aus etwa 330 regelmäßig oder unregelmäßig bezogenen periodischen Publikationen zur Verfügung. Die Sammlung der WWW-Links ist zu erreichen unter der Adresse:

https://www.ni.hu-berlin.de/de/np/linksamml_html