Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Vorträge von Institutsangehörigen

Jan Brockmann

  • Berlin: Stadtentwicklung und Architektur (vor Vertretern der Architekturfakultät von Norwegens Technisch-Naturwissenschaftlicher Universität Trondheim und Vertretern der Behörde für Stadtentwicklung der Stadt Oslo, 8. April)
  • Berlin und die Leere (Germanistisches Institut der Universität Oslo, 27. November)

Kerstin Bornholdt

  • Sportdiskurs in Skandinavien in den 1930er Jahren und die Konstruktion von Gender (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 9. Oktober)

Izabela Dahl

  • Online-Literaturdatenbank am Nordeuropa-Institut (4. ZKI & AMH Web-Admin-Workshop, 24. Juni)
  • Lehre im Netz - Webunterstützung für Studium und Lehre (Multimediatage der Humboldt-Universität, 26. Juni)

Bernd Henningsen

  • Norwegen-Deutschland 1905-2005. 100 Jahre - 100 Themen (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 9. Oktober)

Antje Hornscheidt

  • Linguistische Gesprächsanalysen zu Gender in Skandinavien - eine Evaluation und Kritik ausgewählter Beispiele (Humboldt-Universität, 8. April 2002)
  • Sprache und Geschlecht im deutschsprachigen Raum: aktuelle Entwicklungen und Forschungstendenzen (Germanistisches Institut, Universität Lund, 25. April 2002)
  • From Feminist Linguistics to Gender and Language Studies. (Eröffnungsvortrag auf dem Symposium Språkets genus. The Gender of Language, Universität Lund, 26. April 2002)
  • Personale Appellation in der schwedischen Jugendsprache. Die Herstellung einer Weißen heteronormativen Gender- und Sexualitätsvorstellung am Beispiel der Diskurse um die Appellationsform 'hora' (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 7. Oktober)
  • "Kulturen" und "Missverständnisse" in der Interkulturellen Kommunikationsforschung. Ausgewählte skandinavisch-deutsche Beispiele (Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, 5. Dezember 2003)

Lill-Ann Körber

  • Politiken der Männlichkeit und Politiken der Repräsentation in Werk und Rezeption Edvard Munchs (Tagung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Ausnahme (Regel)? Gender in Politik, Wissenschaft und Praxis, Frankfurt/M., 28. Juni)
  • Whiteness und das Andere in Fredrika Bremers "Hemmen i den nya världen" (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 7. Oktober)
  • Schwedische Literatur der Gegenwart - Tendenzen, Themen, ProtagonistInnen, Lesetipps (Freundeskreis Berlin-Schweden e. V., 16. Oktober)

Kristina Kotcheva

  • [mit Horst Simon]: Haben dänsiche Anredepronomina auch eine Grammatik? (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 8. Oktober)
  • Contrast and Discontinuity (Syntax/Semantics-Seminar, University of California, Los Angeles, 7. November)

Jurij Kusmenko

  • Konsonantenverlängerungen und Konsonantenkürzungen in den germanischen Sprachen (Internationale Tagung Geschichte des germanischen Konsonantismus, Bamberg, 30. Mai)
  • Die Supradentale. Eine nordskandinavisch-indoarisch-dravidische Parallele (Internationale Konferenz zum 100. Geburtstag von M. I. Steblin-Kamenskij, Sankt Petersburg, 11. September)
  • Geschichte der Quantität in den skandinavischen Sprachen (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 7. Oktober)
  • Samisk-nordisk språkkontakt. Ömsesidigt inflytande (Internationales Symposium Samen und Skandinavier. Jahrtausende von Sprach- und Kulturkontakt, Berlin, 25. Oktober)

Gisa Marehn

  • Zum Themenbereich Lexikografie: Erstellung eines zweisprachigen Fachwortschatzes im Bereich der Geografie (Isländisch-Deutsch/Deutsch-Isländisch) (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 9. Oktober)

Heike Peetz

  • Isländische Sagas im Film (Tagung Antike und Mittelalter im Film, Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Bielefeld, 18. Juli)

Elisabeth Reber

  • Kühle Schweden - laue Deutsche? Eine Untersuchung zur Verbalisierung von Emotionen (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 9. Oktober)

Stefanie von Schnurbein

  • Literarische Transidentitäten. Verweiblichte Männlichkeit und männliche Weiblichkeit bei Knut Hamsun und Victoria Benedictsson (Transdisziplinäre Vorlesungsreihe Verhältnisse Durchque(e)ren, 22. Januar)
  • Competing for Subjectivity - Gender, Nation and Religion in Meir Aron Goldschmidt: 'En Jøde' ('A Jew') and Mathilde Fibiger: 'Clara Raphael' (Vortragsreise, University of Oregon, Eugene; University of California, Berkeley; University of California, Irvine; University of California, Los Angeles, 27. Februar-10. März)
  • Schamanismus in der altnordischen Überlieferung - eine wissenschaftliche Theorie zwischen den ideologischen Lagern (Internationales Symposium Samen und Skandinavier. Jahrtausende von Sprach- und Kulturkontakt, Berlin, 24. Oktober)
  • Hunger Artists. Eating (-disorders) and (post-)modernist literary discourse (Georg-Brandes-Forskerskole Kopenhagen, im Rahmen des Kurses Materialitet - det visuelle og verbale i historisk perspektiv, Kopenhagen, 30. Oktober)

Stephan Michael Schröder

  • Die Topographie symbolischer Ordnung in Sophus Claussens Diskursivierungen des Kinematographen 1897-1900 (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 8. Oktober)

Doreen Sigfried

  • Verständigungsprobleme und kulturelle Verortungen in deutsch-schwedischen Wirtschaftsgesprächen (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 8. Oktober)
  • The Construction of Culture in German-Swedish Business Talk (Tagung Intercultural Communication at Work, Göteburg, 20. November)

Rasmuss Steinkrauss

  • [mit Johanne Ostad]: Kindlicher Spracherwerb skandinavischer Sprachen und des Deutschen (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 8. Oktober)

Vesa Vares

  • Deutschland und Hitler als Problem und Waffe der finnischen Konservativen 1932-1936 (Finnisch-Deutsches Historikertreffen, Tampere, 29. März)

Kirsten Wechsel

  • Maskierte Moderne. Kunstkonzeption in Karen Blixens 'Aben' (Institut für Skandinavistik der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 14. Januar)
  • Astrid Saalbachs Gehirntheater in 'Aske til aske, støv til støv' (16. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Basel, 8. Oktober)

Reinhold Wulff

  • [Interview]: Om situationen på Humboldt-Universitetet i Berlin (Radio P1: Vetandets värld, 31. Mai)