Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Fachschaft

 
 
 

Auch 2010 war der Fachschaftsrat (FSR) am Nordeuropa-Institut (NI) in vielfacher Weise aktiv. Neben der gewohnt engagierten Arbeit im Instituts- und Fakultätsrat beteiligten wir uns erfolgreich an der Überarbeitung der BA- und Master-Studien- und Prüfungsordnungen, die im Frühjahr 2010 vorläufig abgeschlossen werden konnte. Auch die konstruktive Mitarbeit der Skandinavistikstudierenden in der Kommission für Lehre und Studium auf Fakultätsebene zeigte einen Erfolg: Auf unsere Initiative hin wird das Nordeuropa-Institut als erstes Institut der Philosophischen Fakultät II im Sommersemester 2011 testweise eine prüfungsvorbereitende reading week mit alternativen Unterrichtskonzeptionen durchführen. In gewohnt offener Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden bemühten wir uns gemeinsam die Lehrinhalte und -methoden zu verbessern. Die Initiative Familiengerechtes NI wurde von uns unterstützt, indem wir den Kinderbetreuungsbedarf unter den Studierenden und Lehrenden untersuchten und eine Facebookseite zur Vernetzung von studierenden Eltern einrichteten.

Ziel der Frühjahrsfahrt der Fachschaft war Poznań. Eine gut organisierte All-Round-Tour führte uns im April 2010 ins Herz der fünftgrößten polnischen Stadt. Mit einzigartigen Bauwerken, einer besonderen Atmosphäre und spannenden kulinarischen Neuheiten überzeugte uns die Stadt, unbedingt eine weitere Fahrt dorthin anzustreben. Die Tradition wollte allerdings, dass die Erstifahrt Ende Oktober nach Potsdam ging, wo die ErstsemestlerInnen einander und die Schlösser und Kneipen der Stadt kennenlernen konnten.
Die Lange Nacht der Wissenschaften 2010 wurde seitens der Fachschaft abermals gern und tatkräftig unterstützt. Sowohl in der Vorbereitung und Umsetzung der Projekte als auch in der Besucher- und vor allem Kinderbetreuung brachten sich viele Studierende engagiert ein.

  fachschaft

Traditionsgemäß richtete die Fachschaft natürlich auch 2010 die skandinavischen Feste Midsommar und Lucia aus. Angespornt durch den großen Erfolg des Midsommarchores im Vorjahr, wurde auch dieses Mal ein ausgefeiltes und abwechslungsreiches Musikprogramm mit Tanzeinlage geboten. Das Fest wurde durch ein schmackhaftes selbstgemachtes Buffet, erfrischende Sommerbowle und die beliebten Hot Dogs abgerundet. Feierliche Chormusik erklang selbstverständlich auch zu Lucia und zu anderen Anlässen, unter anderem im Rahmen der Verabschiedung Bernd Henningsens.
Seit dem Frühjahr 2010 ist der FSR auch mit Humanistiska Föreningen in Stockholm für eine vielversprechende inhaltliche Zusammenarbeit und persönlichen Austausch vernetzt.
Der Fachschaftsrat am Nordeuropa-Institut ist unter der E-Mail-Adresse
skandinavistik.berlin@yahoo.de
erreichbar sowie mit der Homepage
http://www.skandinavistik-berlin.de
und der Facebook-Seite
http://de-de.facebook.com/FSRamNI

im Internet präsent. Alle Interessierten können sich in den Fachschafts-Newsletter eintragen lassen, der sie mit interessanten Veranstaltungshinweisen und Informationen rund um Studium und Institut versorgt.