Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Institutsrat

Der Institutsrat konstituierte sich auf seiner 188. Sitzung am 3. Februar 2016. Er ist das nach Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) beschlussfassende Gremium der Institute, wird jeweils für zwei Jahre gewählt und tagt während der Semester in der Regel einmal monatlich in öffentlicher Sitzung.

Mitglieder des Institutsrates sind die Professor_innen Muriel Norde, Lena Rohrbach, Stefanie von Schnurbein und Ralph Tuchtenhagen, die Mittelbauvertreterin Laufey Guðnadóttir (Nachrücker: Clemens Räthel), Monika Krisp als Vertreterin der sonstigen Mitarbeiterinnen sowie der Studierendenvertreter Katja Lobinski (Nachrücker_innen: Marieke Preußer, Johannes Sperling, Gesa Gaertner).

Zur Institutsdirektorin wurde Stefanie von Schnurbein, zur stellvertretenden Institutsdirektorin Muriel Norde gewählt.