Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

 

Tilo Herrmann:
Kultur als Politikum. Zur Vermittlung von Kultur aus der DDR in Schweden um 1970

Die Arbeit untersucht die auswärtige Kulturpolitik der DDR in Schweden um 1970 und analysiert die Reaktionen in schwedischen Tages- und Fachzeitschriften. Die einzelnen kulturellen Beiträge waren regelmäßig Anlass zu politischer Reflexion. Dabei zeigten sich trotz aller Meinungsverschiedenheiten diffuse Sympathien für den Sozialismus und einzelne Berührungspunkte mit Positionen der SED. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen einen Ausschnitt der allgemeinen schwedischen Kulturdebatte und spiegeln zugleich die Wahrnehmung der zweiten deutschen Diktatur und ihres kulturellen Lebens aus nicht-deutscher Perspektive. Die Literatur konnte v.a. im Lehrbetrieb Boden gutmachen, der Kinderfilm stieß auf ein breiteres positives Echo. Bei Malerei und Grafik entwickelten sich die Meinungen bis Mitte der siebziger Jahre am stärksten auseinander. Das Gesamterscheinungbild der DDR im Feuilleton hellte sich nur unbeträchtlich und nur für kurze Zeit auf.

 


Magisteruppsatsen behandlar DDR:s kulturella aktiviteter i Sverige kring 1970 och analyserar reaktionerna i svensk dags- och fackpress. De enskilda verken gav som regel anledning till konst- och samhällspolitiska funderingar. I detta sammanhang visade sig trots alla meningsskiljaktigheter diffusa sympatier för socialismen och några beröringspunkter med det östtyska kommunistpartiets positioner. Undersökningen ger inblick i den allmänna svenska kulturdebatten och speglar samtidigt bevakningen av den andra tyska diktaturen och dess kulturliv ur ett icke-tyskt perspektiv. Litteraturen kunde vinna terräng endast i tyskundervisningen och vid universiteten. Barnfilmen fick bra gensvar. Målningens och grafikens realism avböjdes bestämt i början, senare fanns en del mycket positiva röster. Helhetsbilden av Östtyskland förbättrades emellertid bara minimalt och kortvarigt på kultursidorna.

 

Magisterarbeiten im Fachteil Kulturwissenschaft 2006