Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

 

Janina Reinsbach:
Gefängnistheater in Schweden. Jan Jönsons Godot und Lars Noréns Sju Tre vor dem Hintergrund pädagogischer und therapeutischer Theaterkonzepte

Gefängnistheater hat in Schweden eine skandalgeprägte Geschichte: Zwei Projekte, Jan Jönsons Godot (1985/86) und Lars Noréns Sju Tre (1999), endeten in Flucht, Raub und Mord. Sie sind zwar durch die Presse heftig diskutiert, doch bis heute nur stellenweise aufgearbeitet worden. Die vorliegende Arbeit strebt eine wissenschaftliche Betrachtung dieser Projekte vor dem Kontext theaterpädagogischer und theatertherapeutischer Konzepte an, erläutert soziale wie ästhetische Merkmale dieser Theaterform und verortet die Projekte darin.

 

left.gif Magisterarbeiten im Fachteil Neuere skandinavische Literaturen 2010