Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 
 
 

Sommersemester 2008

Die Vorlesungsreihe wird von der vom Jubiläumsfond der schwedischen Reichsbank finanzierten Dag-Hammarskjöld-Stiftungsprofessur veranstaltet. Seit 2005 hat sie der schwedische Politikwissenschaftler Sten Berglund inne.

Die Vorlesungen werden auch auf Plakaten und über E-Mail angekündigt.

Die Veranstaltungen finden, falls nicht anders angekündigt, am Nordeuropa-Institut, Hegelplatz 2, 10117 Berlin, Haus 3, 1. Etage, Raum 3.231 (Henrik Steffens) jeweils mittwochs von 18-20 Uhr statt.

linie
Freitag
18.04.2008

16-18 Uhr
R. 3.101
Edith Södergran

Prof. Dr. Torbjörn Bergman
Universität Umeå

Democratic Institutions in Decline?

linie

Dienstag
06.05.2008

18–20 Uhr

DOR 24
Haus 1
1. Etage,
Raum 1.101
Hörsaal

Dr. Carl Tham
Botschafter des Königreiches Schweden in Berlin, a.D.

Die Berliner Republik

Carl Tham ist eine prominente Person schwedischer Politik und Kultur und gehörte als Minister verschiedenen früheren Regierungen an. Von 2002 bis 2006 war er schwedischer Botschafter in Deutschland. Seine Erfahrungen und Eindrücke der Berliner Republik hat er nach seiner Rückkehr aus Deutschland in Buchform zusammengefasst. Das Buch Berliner Republik: enad, splittrad, europeisk liegt in schwedischer Sprache vor und ist eine Skizze zukünftiger Herausforderungen deutscher Politik auf und der möglichen Folgen für Schweden und Europa.
Carl Thams Vortrag bietet dem deutschsprachigen Publikum eine Gelegenheit, dieses, sein Deutschlandbild kennen zu lernen.

linie
Dienstag
20.05.2008

R. 3.231
Henrik Steffens

 

Prof. Dr. Ulf Lindström
Åbo Akademi, Universität Tromsø

Continental Comparisons: The EU & the US

The first European union was founded in America in 1787; the second European union was founded by America, by the European Recovery Act of 1948 (commonly known as the Marshall Plan). Finally, the Europeans pulled their act together in Rome in 1957. Why is it that American thinking has so much infuence on Europe; while institutional infuence is quite limited? What can we (Europeans) expect from extrapolating American development onto the European scene? What, if anything, is attractive and what is to be avoided?

linie
25.06.2008
R. 3.134
Georg Brandes

 

Prof. Dr. Sten Berglund
Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Örebro

Herbert Tingsten: Schwedens erster, moderner Politologe

linie
02.07.2008
R. 3.134
Georg Brandes

 

Prof. Dr. Mats Lindberg
Universität Örebro

Reflections on the Conceptual History of 'Europe'

linie

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 
Archiv Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen
Öffentliche Vorlesungen/Konferenzen
 
 

 

Das Programm wird demnächst aktualisiert.

▼ Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen

Seit 1. Oktober 2017 ist Herr Prof. Håkan Forsell  Inhaber der Dag-Hammarskjöld-Gastprofessur.

Die Vorlesungen finden in einem 14-tägigen Rhythmus statt und sind für alle Interesssierten offen.
Die Veranstaltungen finden, falls nicht anders angekündigt, am Nordeuropa-Institut, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Haus 3, 1. Etage, in Raum 3.134 (Raum Georg Brandes) dienstags von 18-20 Uhr statt.

Die Vorlesungen werden auch auf Plakaten und über E-Mail angekündigt.
Um im E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden, kann man sich an Michelle Bahr wenden.