Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Die schwedische Gastprofessur

Die schwedische Stiftungsgastprofessur wurde zum 1.10.1998 von der schwedischen Regierung eingerichtet und in den ersten drei akademischen Jahren durch Professor Thorsten Nybom, Geschichte, zwei Jahre, und Professorin Birgitta Holm, Literaturwissenschaft, ein Jahr, beide von der Universität Uppsala, besetzt. Seit 2002 wird die Gastprofessur vom Jubiläumsfond der schwedischen Reichsbank finanziert und trägt den Namen Dag-Hammarskjöld-Professur.
 

Bisherige Inhaber_innen der Gastprofessur
 

Otto Fischer
(1.10.2014 bis 30.9.2017)

Tätigkeitsbericht 2014 – 2017

Aris Fioretos
(1.10.2011 bis 30.9.2014)

Tätigkeitsbericht 2011 – 2014

Ebba Witt-Brattström
(1.10.2008 bis 31.3.2011)

Tätigkeitsbericht 2008 – 2009
Tätigkeitsbericht 2009 – 2010

Birgitta Holm
(1.10.2000 bis 30.9.2001)

Tätigkeitsbericht 2000 – 2001

Thorsten Nybom
(1.9.1998 bis 31.8.2000)

Tätigkeitsbericht 1998 – 1999
Tätigkeitsbericht 2000

▼ Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen

Die Vorlesungsreihe wird von der vom Jubiläumsfond der schwedischen Reichsbank finanzierten Dag-Hammarskjöld-Stiftungsprofessur veranstaltet. In dieser Vorlesungsreihe werden der Dag-Hammarskjöld-Professor sowie Wissenschaftler_innen aus Schweden (aber auch Dänemark, Finnland und Norwegen) unter unterschiedlichste Inhalte präsentieren (in Deutsch, Englisch, Schwedisch und anderen skandinavischen Sprachen).

Seit 1. Oktober 2017 ist Herr Prof. Håkan Forsell  Inhaber der Dag-Hammarskjöld-Gastprofessur.

Die Vorlesungen finden in einem 14-tägigen Rhythmus statt und sind für alle Interesssierten offen. Die Veranstaltungen finden, falls nicht anders angekündigt, am Nordeuropa-Institut, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Haus 3, 1. Etage, in Raum 3.134 (Raum Georg Brandes) dienstags von 18-20 Uhr statt.

Die Vorlesungen werden auch auf Plakaten und über E-Mail angekündigt. Um im E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden, kann man sich an Sven Kraus.

Das Programm wird laufend aktualisiert.

 
Archiv