Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Humboldt-Universität zu Berlin | Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät | Nordeuropa-Institut | Termine – Ordner | sose 18 | hsv | Von starken Frauen, alten Papieren und neuen Ansätzen. Literarische Nachlässe in der norwegischen Nationalbibliothek anno 2018. – Rebecca Boxler Ødegaard

Von starken Frauen, alten Papieren und neuen Ansätzen. Literarische Nachlässe in der norwegischen Nationalbibliothek anno 2018. – Rebecca Boxler Ødegaard

Was
  • Henrik-Steffens-Vorlesungen
  • Öffentliche Veranstaltungen
Wann 05.06.2018 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo DOR24, Raum 3.134 (Brandes)
Kontaktname

Von starken Frauen, alten Papieren und neuen  Ansätzen. Literarische Nachlässe in der norwegischen  Nationalbibliothek anno 2018.

Rebecca Boxler Ødegaard
 (geb. 1976) hat Nordistik an den Universitäten Tübingen und Oslo studiert, und mit einem Hovedfag mit Schwerpunkt norwegische Literatur in Oslo abgeschlossen. Sie arbeitet heute als Archivarin in der Handschriftensammlung der norwegischen Nationalbibliothek. Ihr Spezialgebiet sind literarische Nachlässe des 19. und 20. Jahrhunderts. 
Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.
hsv.png

      

Literarische Nachlässe sind persönliche historische Quellen, die gelegentlich unterschätzt werden. Sie spiegeln die Gesellschaft und Identität einer Nation in vielerlei Facetten wider, können aber auch einzigartige Einblicke in übernationales Zeitgeschehen geben. 
In ihrer Vorlesung gibt Ødegaard eine Einführung in die Entstehungsgeschichte der Handschriftensammlung der norwegischen Nationalbibliothek. Sie stellt die Lebensläufe und Nachlässe dreier bedeutender norwegischer Autorinnen (Camilla Collett, Sigrid Undset, Ebba Haslund) vor und berichtet von wissenschaftlichen als auch gemeinverständlichen Ansätzen, drei Generationen weiblicher Lebensläufe und Werk wieder neu ins Licht zu rücken.