Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Fachteil Kulturwissenschaft

„Kultur sind alle Hervorbringungen des Menschen“
(frei nach Georg Simmel)

„Ich behandle die Geschichte Nordeuropas in der verlängerten frühen Neuzeit (bis zum Ersten Weltkrieg). Ich versuche Studierenden den Norden nahezubringen in all seinen kulturellen Aspekten, nicht nur den historischen. Es ist mir ein Anliegen, den Norden insgesamt in der europäischen Kulturdebatte stärker sichtbar zu machen.“

Ralph Tuchtenhagen

Skandinavien ist in Deutschland vor allem für seine egalitären Gesellschaften und umfangreichen Wohlfahrtsstaaten bekannt. Die Analyse der gesellschaftlichen und politischen Systeme Skandinaviens ist seit der Institutsgründung ein wichtiger Bestandteil der Professur für Kulturwissenschaft. Bis 2002 hatte Bernd Henningsen, Gründungsdirektor des Nordeuropa-Instituts, diese Professur inne und verlieh ihr ein breites, gesellschaftspolitisches Profil. Seit 2009 ist Ralph Tuchtenhagen Inhaber der Professur und hat sie um eine historische Dimension erweitert. Erst vor dem historischen Hintergrund können aktuelle Themen und Fragestellungen in Kultur und Gesellschaft in ihrer vollen Tragweite verstanden werden. In der Lehre treten deshalb Themen wie die Reformation und das Zeitalter der Aufklärung an die Seite der neueren und neuesten Entwicklungen in Nordeuropa. Den Studierenden soll hierdurch ein breites inhaltliches und methodisches Wissen vermittelt werden. Hinzu kommen kleinere Exkursionen zu und Kooperationen mit den verschiedenen Archiven, historischen Institutionen und Behörden in Berlin. In der Forschung liegt der Schwerpunkt auf der Geschichte des Ostseeraums vor allem in der schwedischen Großmachtszeit. In der jüngeren Zeit spielen die deutsch-nordeuropäischen und insbesondere die preußisch-schwedischen Kontakte im Laufe der Jahrhunderte eine zunehmend größere Rolle. Die Kulturwissenschaft ist Bindeglied der verschiedenen Fachteile des Instituts. Im deutschsprachigen Raum ist das Nordeuropa-Institut, neben dem in Köln, das einzige Institut für Skandinavistik, welches eine Professur für Kulturwissenschaft zu bieten hat.