Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen Wintersemester 2010/11

 
 

Die Vorlesungsreihe wird von der vom Jubiläumsfond der schwedischen Reichsbank finanzierten Dag-Hammarskjöld-Stiftungsprofessur veranstaltet. Seit Oktober 2008 hat sie die schwedische Literaturwissenschaftler Ebba Witt-Brattström inne.

In dieser Vorlesungsreihe werden die Dag-Hammarskjöld-Professorin sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Schweden (aber auch Dänemark, Finnland und Norwegen) unter dem übergreifende Thema Kultur, Kanon, Gender unterschiedlichste Inhalte präsentieren (in Deutsch, Englisch, Schwedisch und anderen skandinavischen Sprachen).

Die Vorlesungen werden auch auf Plakaten und über E-Mail angekündigt. Um im E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden, kann man sich an

Julia Szymetzko szymetzjcms.hu-berlin.de
oder  
Ebba Witt-Brattström wittbraecms.hu-berlin.de


wenden.

Die Veranstaltungen finden, falls nicht anders angekündigt, am Nordeuropa-Institut, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Haus 3, 1. Etage, Raum 3.134 (Georg Brandes) jeweils montags von 18-20 Uhr statt.

linie
18.10.2010
18-20 Uhr

Nina Burton

Den sagolika verklighetens genren. Essän och poesin ur ett personligt perspektiv

Nina  Burton är poet och essäist, ledamot av det litterära samfundet De Nio och Vetenskapsakademien.

linie
25.10.2010
18-20 Uhr

Lena Johannesson

Ellen Key och Frank Lloyd Wright – livsstilsideologer och konkurrenter in i döden

Lena Johannesson är professor emerita i konstvetenskap vid Göteborgs universitet och har bland annat forskat kring bildens kunskapsteori.

linie
1.11.2010
18-20 Uhr

Kate Larsson

Om man kväver en krokodil

Kate Larson, författare, filosof, förläggare och lärare i skönlitterär gestaltning vid Södertörns högskola, berättar om sitt skrivande och läsande liv.

linie
8.11.2010
18-20 Uhr

Håkan Östlundh

Talar om sitt författarskap och den svenska deckaren

Håkan Östlundh är författare från Stockholm och har bland annat skrivit deckarserien om kriminalinspektör Fredrik Broman på Gotland.

linie
15.11.2010
18-20 Uhr

Ulrika  Knutson

Kvinnor på gränsen till genombrott. Nya kvinnor och Fogelstadfeminismen

Ulrika Knutsson är kulturjournalist och författare i Stockholm.

linie
22.11.2010
18-20 Uhr

Åsa Mälhammar

Harlekin i Norden. Litterär adaption av narrfiguren hos C.J.L. Almqvist, Hjalmar Bergman och Lars Forssell

Åsa Mälhammar är fil. dr. i litteraturvetenskap, översättare och postdoc-forskare vid Stockholms universitet.

linie
29.11.2010
18-20 Uhr
OBS!
Ort: Nordische Botschaften
Rauchstraße1
10787 Berlin

Susanna Alakoski & Pernilla August & Anneli Jordahl

Frau - Klasse - Kunst. Die Emanzipation der Unterschicht. Autorinnen- und Buchpräsentation mit Gespräch sowie der deutschen Uraufführung von "Svinalängorna"

Wir laden herzlich zu einem kleinen Symposium in den nordischen Botschaften ein. Die Vorträge werden schwedisch-deutsch simultan übersetzt. Der Film wird im Original mit englischem Untertitel gezeigt. Beginn: 18.00 Uhr c.t.

Anneli Jordahl ist in Schweden als Meinungsbildnerin, Literaturkritikerin und Autorin bekannt. Eingehend beschäftigt sie sich mit sozialen und gesellschaftlichen Themen und greift dabei immer wieder Fragen der Klassenzugehörigkeit auf.

Susanna Alakoski, geboren in Finnland, ist im schwedischen Ystad aufgewachsen und lebt heute in Stockholm. Sie gehört zu den bekanntesten und meistgelesenen Autorinnen und erhielt für ihren Debütroman "Svinalängorna" (dt. 'Schweinehäuser') im Jahr 2006 den renommiertesten schwedischen Literaturpreis, den Augustpreis. Susanna Alakoski ist auch als Redakteurin der Anthologie "Tala om klass" bekannt, bei der auch Anneli Jordahl mitarbeitete.

Pernilla August zählt zu den gefragtesten schwedischen Film- und Theaterschauspielerinnen und feierte mit "Svinalängorna" ein fulminantes Debüt als Spielfilmregisseurin.

linie
06.12.2010
18-20 Uhr

Gittan Jönsson

"Kvinnan i konsten - diskkasterskan, sammsugerskan och prinsessor utan panik". Erfarenheter och minnen från kvinnorörelsen i konsten

Gittan Jönsson är svensk konstnär och illustratör med många utställingar, böcker och offentliga uppdrag bakom sig.

linie
10.1.2011
18-20 Uhr

Helmut Müssener

Visitenkarten. Deutschsprachige Belletristik in schwedischer Übersetzung 1870-1933

Helmut Müssener ist Professor emeritus für deutschsprachige Literatur und Kultur an der Universität Stockholm und Mitarbeiter des Programms für Studien zu Holocaust und Genozid an der Universität Uppsala. Forschungsschwerpunkte: das deutschsprachige Exil in Schweden nach 1933, die deutschsprachige Exilliteratur, Peter Weiss, Nelly Sachs, August Strindberg sowie kulturelle und literarische Beziehungen zwischen Schweden und Deutschland.

linie
17.1.2011
18-20 Uhr

Elisabeth Elgan

Vad gjorde egentligen alla glada/arga feminister på 1970-talet? Nedslag i den svenska feminismens historia

Elisabeth Elgan är tidigare ledare för Samtidshistoriska institutet vid Södertörns högskola och nu historiker vid Stockholms universitet.

linie
24.1.2011
18-20 Uhr

Yvonne Hirdman

Den röda grevinnan. En europeisk historia

Yvonne Hirdman är professor emerita i modern svensk historia och genushistoria vid Stockholms universitet.

linie
31.1.2011
18-20 Uhr

Thorsten Nybom

Universität - wozu? En sentida svensk-tysk fundering

Thorsten Nybom är professor i historia vid Örebro universitet. Han är också Vicerektor till Örebro universitet och tidigare innehavare av Dag-Hammarskjöldprofessuren vid Nordeuropa-Institut.

linie
7.2.2011
18-20 Uhr

Annika Öhrner

Barbro Östlihn och New York. Konstens rum och möjligheter

Annika Öhrner är fil dr i konstvetenskap vid Uppsala universitet.

linie
14.2.2011
18-20 Uhr

Bo Svensén

Inte bara Nobel: Svenska Akademiens bokutgivning i språkets och litteraturens tjänst

Fil. dr Bo Svensén, filolog och lexikograf, svarar sedan 1988 för Svenska Akademiens bokutgivning.

linie

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 
Archiv Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen
Öffentliche Vorlesungen/Konferenzen
 

 

Das Programm wird demnächst aktualisiert.

▼ Dag-Hammarskjöld-Vorlesungen

Seit 1. Oktober 2017 ist Herr Prof. Håkan Forsell  Inhaber der Dag-Hammarskjöld-Gastprofessur.

Die Vorlesungen finden in einem 14-tägigen Rhythmus statt und sind für alle Interesssierten offen.
Die Veranstaltungen finden, falls nicht anders angekündigt, am Nordeuropa-Institut, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Haus 3, 1. Etage, in Raum 3.134 (Raum Georg Brandes) dienstags von 18-20 Uhr statt.

Die Vorlesungen werden auch auf Plakaten und über E-Mail angekündigt.
Um im E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden, kann man sich an Michelle Bahr wenden.