Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

 

 

Ralph Tuchtenhagen
 

Betreuungen als Doktorvater

 

Aktuell

  • Jonas Büchin: Wahrnehmungen des nordeuropäischen Absolutismus im europäischen Ausland. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Paul Greiner: Grönland dem Weg zum souveränen Staat? Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Barbara Hollop: Sportbeziehungen zwischen der DDR und Finnland im Kalten Krieg (1972-1989). Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Verena Engelhardt: Heimat-Stadt – kotina kaupunki. Berlin und Helsinki als moderne europäische Heimatstädte im Wandel der Zeit. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Yvonne Berger: 61 Kreuzungspunkte. Promovendinnen der Nordistik 1911-1950. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Heike Siemen: Geschichte der baltischen Diaspora in Skandinavien nach 1945. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Matthias Weingard: Kommunikation in den Städten des schwedischen Ostseereiches im 17. Jahrhundert. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Helge Köllner: Gelehrten-Netzwerke im frühneuzeitlichen Ostseeraum. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Arkadiusz Lisowski: Die Wahrnehmung der Grenze aus kulturgeographischer Perspektive am Beispiel der Öresund-Region. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Ralf Müller: „Waffenschwestern“. Lotta Svärd und die NS-Frauenorganisationen (1933-1944). Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Ieva Husic: Die Hilfe der Bundesrepublik Deutschland, bei der Wiedererlangung der litauischen Unabhängigkeit Anfang der 90er Jahre. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Oliver Will: Musikfolklore in Schweden und Polen im 19. Jahrhundert. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Barbara Held: Polnisches Exil in Frankreich in der Zwischenkriegszeit. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Kai Stenull: Lettisches und estnisches Exil nach 1944. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Holger Zagermann: Griechenland und Zypern 1967-1974. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.
  • Thomas Pfennig: Sozialgeschichte von Seeleuten in norddeutschen Häfen im 19. Jh. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung.

 

Abgeschlossen

  • Marie-Theres Fojuth: Nationsbildung auf Schienen. Eisenbahnbahndebatten in Norwegen im 19. Jahrhundert. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2015. Disputation Berlin 2015.
  • Arne Segelke: Deutsche und britische Propaganda in Dänemark während des Ersten Weltkrieges. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2013. Disputation Berlin 2015.
  • Robert Enz: Sowjetische Repertoirepolitik in der Stalinzeit am Beispiel Moskauer und Leningrader Opern- und Balletttheater wie Philharmonien. Abgeschlossen 2006. Rigorosum Heidelberg 2006.

Ralph Tuchtenhagen
 

Betreuungen als Zweitgutachter

 

Promotionen

  • Hannah Hufnagel: Die Bedeutung der skandinavischen Königshäuser für die Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung. (Doktorvater: Martin Krieger, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel).
  • Thomas Mennecke: Deutsch-skandinavische Jugendbegegnungen zwischen 1919 und 1945. Bearbeitungsstand: In Vorbereitung. (Doktorvater: Jens Olesen, Universität Greifswald).
  • Andreas Klein: Die "Lapponia" des Johannes Schefferus. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2020 (Doktorvater: Michael Schmidt, Universitetet i Tromsø, Norwegen), Disputation 2020.
  • Klaus Neumann: Freiheit am Arbeitsplatz. Die Debatte über Betriebsdemokratie in Deutschland und Schweden 1880-1950. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2013. (Doktorvater: Arnd Bauerkämper, FU Berlin). Disputation 2014.
  • Maike Manske (Universitäten Hamburg/Montpellier): Reiseziel Mare Baltikum. Der Ostseeraum im Spiegel deutscher und französischer Reisebeschreibungen (1750-1815). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2013. (Doktorvater: Burghart Schmidt, Université Paul-Valéry Montpellier III). Disputation 2013.
  • Thomas Lange: Erzbischof Wilhelm von Brandenburg und die Spätzeit Alt-Livlands. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2012. (Doktorvater: Norbert Angermann, Universität Hamburg).
  • Stefan Donecker: Origines Livonorum. Frühneuzeitliche Hypothesen zu Herkunft und Ursprung der „undeutschen“ Livländer. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2010. (Doktorvater: Martin van Gelderen, European University Institute, Florenz, Italien). Disputation 2010.
  • Michael Kohrs: Die „Litauische nationale Union“ LTS und ihre Bedeutung für das autoritäre Regime der Zwischenkriegszeit in Litauen. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2010. (Doktorvater: Manfred Kerner, FU Berlin). Disputation 2010.
  • Robin Allers: Besondere Beziehungen. Deutschland, Norwegen und Europa in der Ära Brandt (1966-1974). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2007. (Doktorvater: Gabriele Clemens, Universität Hamburg). Disputation 2007.
  • Anja Wilhelmi: Lebenswelten adliger Frauen im Baltikum (ca. 1850-1950). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2007. (Doktorvater: Norbert Angermann, Universität Hamburg). Disputation 2007.
  • Indrek Jürjo (†): August Wilhelm Hupel und die Aufklärung im Baltikum (Doktorvater: Norbert Angermann, Universität Hamburg). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2006. Disputation 2006.
  • Svetlana Jebrak: Lydia O. Cederbaum (1878-1963). Eine russische Sozialdemokratin im lebenslangen Exil (Doktorvater: Hartmut Soell, Universität Heidelberg). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen. Rigorosum Heidelberg 2004.
  • Annegret Bautz: Von Wohltätigkeit zu Sozialpolitik: Der Wandel der städtischen Fürsorgemaßnahmen in Sankt Petersburg von 1892 bis 1914 (Doktorvater: Heinz-Dietrich Löwe). Bearbeitungsstand: Abgeschlossen. Rigorosum Heidelberg 2002.

 

Habilitationen

  • Björn Felder (Göttingen): Eugenik und Rassestaat. Politisierte Wissenschaft, biopolitische Praxis und völkische Nationsvorstellungen in Estland, Lettland und Litauen 1890-1940. Bearbeitungsstand: Abgeschlossen 2020. Habilitation: 2020.

Ralph Tuchtenhagen
 

Kommissionsmitgliedschaften, Rigorosa, Habilitationsverfahren und -gutachten, Doktorandentagungen, Disputationsvorsitze u.ä.

 

Tagungen für Doktorand-innen und Nachwuchswissenschaftler_innen

  • (mit Karsten Brüggemann) Verflechtungsgeschichte des Ostseeraums / Entangling histories of the Baltic Sea Region. 7. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 17. bis 19. April 2020.
  • (mit Karsten Brüggemann) Ostseegeschichte als popular history / The History of the Baltic Sea Region as Popular History. 6. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums in Sankelmark/Schleswig-Holstein, 20. bis 22. Oktober 2017.
  • (mit Karsten Brüggemann) Ostse(h)e(n). Aspekte einer Visual History. 5.Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 18. bis 20. September 2015
  • (mit Karsten Brüggemann) Der Ostseeraum als neuzeitlicher Migrationsraum. 4. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 18. bis 20. Oktober 2013.
  • (mit Karsten Brüggemann, Konrad Maier) Der Ostseeraum - eine multikulturelle Region im 19. und 20. Jahrhundert / The Baltic Sea Region - a Multicultural Region in the 19th and 20th Century. 3. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 1. bis 3. April 2011.
  • (mit Karsten Brüggemann, Konrad Maier) Der Ostseeraum – eine europäische Region im 19. und 20. Jahrhundert. 2. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 3. bis 5. April 2009.
  • (mit Karsten Brüggemann, Konrad Maier) Das Baltikum zwischen Deutschland und Russland im 19./20. Jahrhundert. Tagung für Nachwuchswissenschaftler_innen des Ostseeraums, Sankelmark/Schleswig-Holstein, 13. bis 15. Oktober 2006.

 

Beisitzer in Rigorosa

  • Frank Grüner: Das Ende des Traums vom jüdischen Sowjetmenschen? Juden und Sowjetstaat, 1941 bis 1953. (Promotionsfach: Osteuropäische Geschichte; Doktorvater: Heinz-Dietrich Löwe). Abgeschlossen Universität Heidelberg 2005.
  • Frank Nesemann: Ein Staat, kein Gouvernement. Die Entstehung und Entwicklung der Autonomie Finnlands im russischen Zarenreich, 1808-1926. (Promotionsfach: Osteuropäische Geschichte; Doktorvater: Heinz-Dietrich Löwe). Abgeschlossen Universität Heidelberg 2002.
  • Guido Birkner: Vom Kreditrubel zum Goldstandard. Russische Geld- und Fiskalpolitik in der Industrialisierung 1862-98. (Promotionsfach: Osteuropäische Geschichte; Doktorvater: Heinz-Dietrich Löwe). Abgeschlossen Universität Heidelberg 2000.
  • Matthias Vetter: Antisemiten und Bolschewiki. Zum Verhältnis von Sowjetsystem und Judenfeindschaft 1917-1939. (Promotionsfach: Osteuropäische Geschichte; Doktorvater: Heinz-Dietrich Löwe). Abgeschlossen Universität Heidelberg 1993.

 

Kommissionsmitglied in Dissertationsverfahren

  • Sabine Meyer: Lili Elbe und geschlechtliche Alterität in Dänemark um 1930. (Promotionsfach: Skandinavistik; Doktormutter: Eveline Kilian). Abgeschlossen HU Berlin 2014.
  • Malte Gasche: Der Germanische Wissenschaftseinsatz des Ahnenerbes der SS, 1942-1945. Zwischen Vollendung der „völkischen Gemeinschaft“ und dem Streben nach „Erlösung“. (Promotionsfach: Skandinavistik; Doktorvater: Bernd Henningsen). Abgeschlossen HU Berlin 2012.
  • Ulrich Brömmling: Stiftungen in Norwegen zwischen Wohlfahrtsstaat und Zivilgesellschaft. (Promotionsfach Skandinavistik; Doktorvater: Bernd Henningsen). Abgeschlossen HU Berlin 2012.
  • Izabela Dahl: Ausschluss und Zugehörigkeit. Polnische jüdische Zwangsmigrant_innen in Schweden nach dem Zweiten Weltkrieg. (Promotionsfach: Skandinavistik; Doktormutter: Antje Lann Hornscheidt). Abgeschlossen HU Berlin 2011.
  • Debora Dusse: Untersuchungen zur genealogischen Skaldendichtung. (Promotionsfach Skandinavistik; Doktormutter: Gutachterinnen). Abgeschlossen HU Berlin 2011.

 

Kommissionsmitglied in Habilitationsverfahren

  • Björn Felder: Eugenik und Rassestaat. Politisierte Wissenschaft, biopolitische Praxis und völkische Nationsvorstellungen im autoritären Staat in Estland, Lettland und Litauen 1890-1940. Habilitation Universität Göttingen 2020.
  • Claudia Weiss: Wie Sibirien „unser“ wurde. Die Russische Geographische Gesellschaft und ihr Einfluss auf die Bilder und Vorstellungen von Sibirien im 19. Jahrhundert. (Betreuer: Frank Golczewski). Habilitation Universität Hamburg 2006.
  • Kerstin Jobst: Die Perle des Imperiums. Der russische Krim-Diskurs im Zarenreich. (Betreuer: Frank Golczewski). Habilitation Universität Hamburg 2005.

 

Gutachtertätigkeit in Habilitationsverfahren

  • Björn Felder: Eugenik und Rassestaat. Politisierte Wissenschaft, biopolitische Praxis und völkische Nationsvorstellungen im autoritären Staat in Estland, Lettland und Litauen 1890-1940. Habilitation Universität Göttingen 2020.

 

Vorsitz bei Disputationen

  • Marie Lindskov Hansen:Die Wirklichkeit schreiben. Autofiktionales Erzählen in den skandinavischen Gegenwartsliteraturen  (Promotionsfach: Skandinavistik/Nordeuropastudien; Doktormutter: Stefanie von Schnurbein), Disputation HU Berlin 2020.
  • Katharina Bock: Philosemitische Schwärmereien. Jüdische Figuren in der dänischen Erzählliteratur des 19. Jahrhunderts (Promotionsfach: Skandinavistik/Nordeuropastudien; Doktormutter: Stefanie von Schnurbein), Disputation HU Berlin 2019.
  • Ulrike Schneeberg: Making Boys and Girls in Picturebooks with Monsters. (Promotionsfach: Nordamerikanische Literatur und Kultur; Doktormutter: Eva Bosenberg). Disputation HU Berlin 2015.
  • Clemens Räthel: Jüdische Figuren in den skandinavischen (National-)Theatern. (Promotionsfach: Skandinavistik/Nordeuropastudien; Doktormutter: Stefanie von Schnurbein). Disputation HU Berlin 2014.