Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Humboldt-Universität zu Berlin | Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät | Nordeuropa-Institut | TERMINE | SoSe 2019 | Zu Gast am NI: Journalist*innen aus Nordeuropa und Deutschland

Zu Gast am NI: Journalist*innen aus Nordeuropa und Deutschland

Stipendiat*innen des Deutsch-Nordeuropäischen Journalistenprogramms: Lovisa Herold und Felicitas Wilke
  • Was Gastvortrag
  • Wann 16.05.2019 von 14:00 bis 16:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo DOR 24, 3.246 (Fakultätsraum)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

 

Am Donnerstag (16.05.), 14–16 Uhr (c.t.), Raum 3.246 (Fakultätsraum), bekommen wir in meinem Nachrichten-Kurs Besuch von den diesjährigen Stipendiat*innen des Deutsch-Nordeuropäischen Journalistenprogramms . Nach einer kurzen Vorstellung vom Programmkoordinator, Vassilios Theodossiou, werden zwei Stipendiatinnen von ihren Erfahrungen aus Oslo und Berlin berichten:

 

20190516 niheter

 

Lovisa Herold schreibt normaler Weise für die Göteborgs-Posten und hat in den vergangenen Monaten bei der WELT-Redaktion in Berlin gearbeitet. Sie wird über die #flygskam-Bewegung in Schweden und ihr persönliches Deutschlandbild berichten.
(Wer schon mal schauen will, findet hier ein Video , in dem sie die schwedische #flygskam-Bewegung erklärt.)

Felicitas Wilke arbeitet als Wirtschaftsjournalistin normaler Weise vor allem für die Süddeutsche Zeitung, ZEIT online und WirtschaftsWoche. Die vergangenen Monate hat sie bei Dagens Næringsliv in Oslo verbracht. Von ihr werden wir mehr über Elektromobilität in Norwegen erfahren.
(Darum geht es auch in ihrem Artikel für ZEIT Online).

Neben den beiden stehen uns im Anschluss auch die anderen sieben Stipendiat*innen des Programms für alle Fragen rund um journalistische Themen Rede und Antwort. Studierende, Mitarbeiter*innen des Nordeuropa-Institut und andere Interessierte sind herzlich willkommen!

Viele Grüße Paul