Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Nordeuropa-Institut

Humboldt-Universität zu Berlin | Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät | Nordeuropa-Institut | VERANSTALTUNGEN | SoSe 2020 | Bewerbungsvorträge für die Neubesetzung des Schwedisch-Lektorats

Bewerbungsvorträge für die Neubesetzung des Schwedisch-Lektorats

Die Zugangslinks zu den Zoom-Meetings werden per Mail zugesendet. Interessierte melden sich bitte per Mail: tomas.milosch@hu-berlin.de
Wann 10.06.2020 ab 10:00 (Europe/Berlin / UTC200)
Weitere Termine:
  • 12.06.2020 ab 10:00
iCal
Wo Zoom-Meeting
Kontaktname
 

Neubesetzung des Schwedisch-Lektorats

Einladung zu den Bewerbungsvorträgen

 

20200610 schwedisch lektorat

Am Mittwoch, dem 10. Juni, und am Freitag, dem 12. Juni, werden sich sechs Bewerber*innen mit Probelektionen der Institutsöffentlichkeit präsentieren. Die Lektionen sind zweigeteilt. Im ersten Teil wird es um praktische Sprachvermittlung gehen (auf Deutsch), die Themen des zweiten Teils sind unten aufgelistet.

Alle Probelektionen werden in Form von Zoom-Meetings stattfinden. Alle Mitarbeiter*innen und Studierenden des Nordeuropa-Instituts sind herzlich willkommen!

Die Zugangslinks zu den Zoom-Meetings werden per Mail zugesendet. Interessierte melden sich bitte per Mail: tomas.milosch@hu-berlin.de

 

 

Mittwoch, 10. Juni 2020

 

10.00‒11.00

Desislava Nikolaeva Dimitrova

Ensamhet i individualismens Sverige

12.00‒13.00

Håkan Fink

Flera språk – flera möjligheter. Språkpolitikens utveckling och betydelse för det svenska samhället

14.00‒15.00

Sophia Heise

Klimatångest och hållbarhet – unga svenskars krav på tydligt formulerade mål samt krav på konkreta förslag och lösningar utifrån ett samhällspolitiskt perspektiv för att hitta vägar mot en hållbar utveckling och framtid

 

Freitag, 12. Juni 2020
 

10.00‒11.00

Dr. Birgit Hoffmann

Att vara annorlunda

12.00‒13.00

Dr. Izabela Karhiaho

Mobiltelefoner och psykisk ohälsa hos unga

14.00‒15.00

Tiina Pitkäjärvi

Från tåliga maskrosbarn till känsliga orkidébarn. Är diagnoser och diagnosticerande utmärkande för Sverige idag?